Rohrschellen

4" Leitrohr auf 8" SC
Fertig lackierte Schellen


Da mir Rohrschellen zum Kaufen einfach zu teuer waren und in anbetracht dessen, dass man sich solche auch selber bauen kann, habe ich auf Anregung von Manfred Wasshuber diese Rohrschellen gebaut. Die Idee habe ich von Ihm übernommen und es hat sich ausgezahlt.
Mit diesen Schellen bewegt sich das Leitrohr in keiner Weise zur Hauptoptik - auch bei Belichtungen von bis zu 10 Minuten nicht! Das ist in erster Linie dem starren Mittelteil zu verdanken.

Gebaut habe ich sie aus einer 2cm dicken Multiplexplatte. Den Durchmesser der Tuben + 3mm als Innendurchmesser genommen und die Halbreise an den Enden um je 5° verkürzt, damit beim Festziehen auch noch Platz bleibt.
An der schmalsten Stelle sind die Schellen 1cm dick, man kann aber ruhig etwas mehr Material lassen, die Schellen wiegen für meine 8" Optik nur einen halben Kilo.
Die Schellen werden mit M5 Schrauben (Karosseriescheiben zur Kräfteverteilung) fest gezogen. Für die Schrauben habe ich den Steg angesägt, sodass man die Schrauben seitlich einsetzen kann und es in der Dunkelheit leichter hat.

Im Mittelteil habe ich zur Verstärkung noch links und rechts 1,3cm starke MDF Platten angeschraubt, ausserdem benötigte ich noch eine Montagemöglichkeit für meine Telradbasis. Der Sucher ist direkt in der Schelle verschraubt.

Der gesamte Materialaufwand lag unterhalb von 100 Euro (Holz, Schrauben, Lack, Filz), der Zeitaufwand bei etwa 5h. Abgesehen davon, dass es solche Schellen nicht zu kaufen gibt und die im Handel erhältlichen weniger Stabil erscheinen, ist das eine gute Alternative für Leute, die gerne ein bischen basteln.


zurück zum Equipment